18.08.2013

Sommer, Sonne Badetaschen-Zeit

Seit ein paar Wochen habe ich mich ganz neu in meine Nähmaschine verliebt.

Vor vielen Jahren hatte ich mal Wachstuch für den Tisch und den passenden Stoff für den Vorhang in der Küche. Tischdecke und Vorhänge sind riiiiiiiesige Stücke. Wachstuch ist die 1a-Lösung für eine Badetasche. Und eine Riesen-Badetasche ist ein absolutes Must-Have im Sommer für See, Strand und Urlaub.

Entstanden sind, ohne Schnitt, eine große Tasche,
ein kleines Täschlein für Krims-Krams (Sonnencreme, Bürste, Taschentücher)
und eine Kulturtasche für die größeren Sachen.

Für die beiden kleinen Taschen habe ich mich sogar meinem großen Angst-Thema "Reißverschluss" gestellt.

Dank einem äußerst nett und sehr professionell gemachten Video-Tutorial auf YouTube von PattyDoo, habe ich das tatsächlich in den Griff bekommen: HURRRRAAAA!!! (hier ist ein Link zu ihrem Blog mit einem Tutorial-Verzeichnis)

Neben Stoff habe ich auch Vorräte an Webbändern. Einmal habe ich aus Versehen von allen Bändern in einer Bestellung anstatt einem Meter drei Meter bestellt... Das ist eine Menge! Bei den Taschen habe ich also auch gleich die immer noch üppigen "Rest"stücke bis auf´s letzte Restchen verwendet.

Ach ja, und Knöpfe... die werden nie weniger... aber auch von denen habe einige einen Platz gefunden.

DIE GROSSE:

mit drei Innenfächern, und viel Platz für drei Strandlaken und Badesachen


Diese Idee nennt sich "Eulenfedern" und ist bei Farbenmix zu finden. Von dort sind auch die Webbänder:




DIE KLEINE:

Platz für die kleinen Dinge, die man so am See oder am Meer braucht





DIE KULTURTASCHE:

Für alles, was Frau für die vielen Flaschen, Döschen und Tiegel braucht


Nachdem ich dann etwas Erfahrung mit dem Wachstuch gemacht habe, mit dem Reißverschluss klar gekommen bin und immer noch Wachstuchstücke übrig waren, habe ich mich noch an eine Kulturtasche gewagt. Dazu musste ich noch ein passendes Kombistück kaufen, sonst wäre sie zu klein geworden. Auch die Bänder waren aufgebraucht. dieses hier ist von Aspegren.


Am See und im Urlaub hatten alle drei schon viel zu tun. Und drei Wochen Ferien haben wir noch vor uns. Danach lernen sie dann das Hallenbad kennen.

Tasche im Einsatz:

Kommentare:

Astrid (ach_gott) hat gesagt…

Taschen und Täschchen kann frau nie genug haben, finde ich - mein Mann weniger ...
Ganz tolle Exemplare hast du genäht und die Knöpfe finde ich sehr schön.
Und von Frau pattydoo kann man eine Menge lernen.

Na dann noch schöne Ferien.

LG Astrid

Heidi hat gesagt…

Ich liebe die Pattydoo Videos auch und habe auch schon das ein oder andere Teilchen nachgewerkelt.
Deine Taschen und Täschchen sehen jedenfalls ganz zauberhaft aus.
Lg Heidi